Google+

Reisewetter Italien

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.8/5 (13 votes cast)

Das Kolosseum in Rom oder die Sonne über Capri? Venedig, Florenz, Ravenna oder Spaghetti, Polenta, Chianti? Der Vatikan oder die Mafia, griechische Tempel oder Amore, Seveso oder Serenaden? Oliven, Wein, Pizza, Pasta und Amore.

„Kennst du das Land, wo die Zitronen blühen, im dunklen Laub die Goldorangen glühen?“
(Goethe)

 

Aktuelle Wettervorhersage Italien (Rom)

Dieser Ort konnte nicht gefunden werden

 

Reisewetter Italien

Bildquelle: © Mario Gumpp  / pixelio.de

Wissenswertes über Italien

Italien tritt mit seinem großen Stiefel sozusagen ins Mittelmeer hinein und trennt es in eine Ost- und Westhälfte. Die Meere, die den Stiefel hauptsächlich begrenzen, sind die Adria, das Ionische Meer und das Tyrrhenische Meer zwischen Italien, Sizilien, Sardinien und Elba, nicht zu vergessen das Ligurische Meer vor der Riviera. Italien ist gut 300000 km² groß, 1200 km lang und bei Anacona 250 km breit. Küsten: 8500 km!
Festland Italien wird von den Alpen beherrscht. Dazu gehören die bildschönen Dolomiten, die aber nicht die höchsten Berge stellen. Das Rückgrat der Halbinsel ist der Gebirgszug der Apenninen, der bis zur „großen Zehe“ reicht. Im Abruzzenkeil werden die Berge 3000 Meter hoch. Wo das Gebirge ans Meer stößt erscheinen Steilküsten, oft erstreckt sich aber Tiefland zwischen Küste und Gebirge.
Eines der schönsten Feriengebiete Italiens beginnt südlich von Neapel, umfasst die kleine Halbinsel von Sorrent und reicht über Salerno hinaus weiter nach Süden. Hier erstreckt sich das Gebirge bis ans Meer, stürzen graue Felsen steil ins blaue und grüne Wasser und bilden verschwiegene, geschützte Buchten, in denen Fischerdörfer liegen.

Reisewetter Italien

Italien hat drei Wetter Zonen. Im Norden sind die Winter kalt und neblig, die Sommer heiß: typisches Kontinental Klima. Mittelitalien ist wohltemperiert. Die Sommer sind regenarm, die Winter niederschlagsreich. An der Adria können die berüchtigten Borawinde kalt und kräftig blasen. Auch Süditalien hat mediterranes Klima, im Osten etwas rauher, im Westen milder. Die Abruzzen haben besonders raues, Sizilien und Sardinien besonders mildes Wetter. Auf den Inseln fallen wenige Niederschläge (bis auf den Norden Sardiniens). Im Süden ist der wärmste Monat der August mit Temperaturen bis zu 32°C in Neapel, Rom und Palermo. An den Küsten fallen die Wintertemperaturen selten unter 7 °C

 

Klimatabelle von Rom (Hauptstadt Italien)

JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Temperatur Durchschnitts-temperatur °C 8 9 11 14 18 21,5 24,5 24,6 21 17 12,5 9,5
Sonnenstunden Sonnenstunden 4 4 5 7 8 10 11 10 7 6 5 4
Regentage Regentage 9 9 8 7 7 4 2 2 5 8 9 10

Unsere Empfehlung

Wer sich auf einen Strandurlaub und sonniges Wetter einstellt sollte sich in den Küstenregionen am Besten im Juli und im August aufhalten. Warme Temperaturen, viele Sonnenstunden und nur wenig Regentage. Für Wanderer und Naturliebhaber bieten sich der Frühling (April und Mai) oder der Herbst (Ende Oktober und September an).

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.8/5 (13 votes cast)
Reisewetter Italien, 4.8 out of 5 based on 13 ratings

Weitere Reiseziele

  • Reisewetter ToskanaReisewetter Toskana Während der Zeit vom 13. und 16. Jahrhundert erlebte die Toskana in ihren Städten ihre Blütezeit der Kultur. Erfinder, Maler und Architekten schufen große Werke, welche den Künstlern zu […]
  • Reisewetter RomReisewetter Rom "Die ewige Stadt" - Rom ist ewig und unendlich. Unendlich reich an Schätzen aus Vergangenheit und Gegenwart, an malerischen Winkeln, an freundlichen Menschen, an Geschichte und […]
  • Reisewetter KretaReisewetter Kreta Im Mittelmeer liegt die griechische Insel Kreta. Sie zählt zu den größten Inseln Griechenlands und zeichnet sich durch ein eher eigenständiges Leben aus. Berühmt ist Kreta vor allem durch […]
  • Reisewetter BarcelonaReisewetter Barcelona Vor mehr als 2000 Jahren wurde Barcelona, zwischen zwei Flüssen, an der nördlichen Küste des Mittelmeers gegründet. Nahe der französischen Grenze, auf der iberischen Halbinsel befindet […]

Ihre Erfahrungen:

  1. Sven Wollmershäuser empfiehlt:

    Waren 2012 im Juli/August eine Woche lang in Bibione und es war durchgängig schönes Wetter.
    Jeden Tag über 30°C und es hat nicht einmal geregnet.
    Wir haben die Woche in Bungalows gelebt, welche sauber und aufgeräumt waren. Einzig das Wasser hat etwas streng gerochen. Wen das stört, der soll einfach ein Hotelzimmer mieten, welche vermutlich auch zu empfehlen sind.
    Der Sandstrand is sauber und schön groß; er war auch nicht überfüllt, einfach perfekter Urlaub am Meer.
    Kann man jedem empfehlen

Teilen Sie uns Ihre Erfahrung mit:

*


*