Google+

Frankreich im tiefsten Winter erleben

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Frankreich im Winter ist eine Reise wert. Das Land bietet neben Österreich und der Schweiz fantastische Skihöhen, die nur darauf warten von Wintersportler entdeckt zu werden. Von eher beschaulich bis hin zu abenteuerlich – in den französischen Skigebieten wird jeder Winterurlauber auf seine Kosten kommen. Die optimale Reiszeit für Wintersportler bzw. Skifahrer ist von Dezember bis April. Im Dezember liegen die Temperaturen in Frankreich zwischen 3° bis 8°. Von Januar bis März liegen die durchschnittlichen Temperaturen noch niedriger – mit 1° bis 12° Grad muss man für den gesamten Zeitraum rechnen.

In Gegenüberstellung zu den bereits ab Dezember herrschenden Minusgraden in der Schweiz und in Österreich kann man in Frankreich noch einen vergleichsweise milden Winterurlaub verbringen. Das macht das Land auch zu einem attraktiven Ziel für Entspannungs- und Wanderurlauber.

Les3 Vallées – das größte Skigebiet in Frankreich

In Frankreich gibt es nicht ein Skiparadies, sondern gleich mehrere Skipisten mit paradiesischen Ausmaßen. Zu den bekanntesten Skiregionen, die Frankreich zu einer Skination ersten Ranges macht, gehören Savoyen (Savoie), Hochsavoyen (Haute Savoie), Isère, die Pyrenäen und die Vogesen. Diese Regionen sind ein Traum für alle Reisenden, die ihren Urlaub gerne in der Umgebung einer atemberaubenden Winterlandschaft machen wollen. Passionierte Skifahrer zieht es nach Frankreich, wenn sie zum Beispiel die gigantischen Skihänge von Les 3 Vallées erblicken. Mit seinen drei Tälern, fast 200 Aufstiegshilfen und insgesamt 600 km Abfahrten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden bildet das Skigebiet Les Trois Vallées eines der größten zusammenhängenden Skigebiete der Welt. Zu den einzelnen Skigebieten gehören:

  • Courchevel/La Tania
  • Les Menuires/Saint Martin
  • Méribel
  • Val Thorens/Orelle
  • Brides les Bains
  • Belleville

Der Wintersportort Tal Val Thorensy zählt mit 2.300 Metern Höhe zu der am höchsten gelegenen Skistation Europas, die sich am Fuße von Aiguille de Péclet (3600m) befindet. Fast die gesamte Saison über von Dezember bis Mai herrschen dort perfekte Schneebedingungen. Auf winterliches Vergnügen darf man hier garantiert hoffen. In Les Menuires lässt es sich nicht nur gut Ski fahren, die vielen Geschäfte in den Einkaufzentren laden außerdem auch zum Bummeln ein. Wer Lust hat auf Gletschertrekking ist in Courchevel an der richtigen Adresse. Das Skigebiet gilt als familienfreundlich und bestens geeignet für Anfänger des Skisports. Egal in welchem Gebiet man sich aufhält, alle Regionen sind für ihre Schneesicherheit und ihren Abwechslungsreichtum aufgrund der besten klimatischen Bedingungen hierfür bekannt. Wer Frankreich von seiner kalten Seite kennen lernen möchte, muss sich hier nicht vor Langeweile fürchten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Teilen Sie uns Ihre Erfahrung mit:

*


*